Archäologische Sammlung

Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Das Institut und seine Abteilungen Frühgeschichtliche Archäologie und Archäologie des Mittelalters
Artikelaktionen

Abteilung für Frühgeschichtliche Archäologie

Fachbeschreibung
 

PerleDie Frühgeschichtliche Archäologie und Archäologie des Mittelalters erforscht die Zeiten, deren Geschichte zwar durch schriftliche Überlieferung in Grundzügen bekannt ist, deren Kulturgeschichte jedoch wesentlich anhand der Bodenfunde dargestellt werden muß; sie schließt die Archäologie des Mittelalters ein.

Da die schriftliche Überlieferung regional zu verschiedenen Zeiten einsetzt, besitzt die Grenze zwischen Urgeschichte und Frühgeschichte ein räumliches und zeitliches Gefälle. So beginnt die Frühgeschichte in Mesopotamien etwa 3000 v.Chr., in Skandinavien eigentlich erst um 1000 n.Chr. 

Aufgabe der Ur- und Frühgeschichtlichen Archäologie ist es, - ähnlich der Völkerkunde - Kulturgeschichte des Menschen im weitesten Sinne darzustellen; dazu gehört nicht nur die Beschreibung der Sachkultur und die Interpretation der geistigen Kultur, sondern ebenso die Erfassung der natürlichen Umwelt und ihrer Veränderung durch den Menschen.

Ur- und Frühgeschichte ist deshalb zwar in der Zielsetzung ein historisches Fach, bedient sich aber neben geisteswissenschaftlicher in großem Umfange auch naturwissenschaftlicher Methoden.
 

Weiterführende Links:

Benutzerspezifische Werkzeuge